Forgot Password

About

Im November 2012 wurde meine Star Wars Sammelleidenschaft durch meinen Bruder geweckt, der mir einen Lost Line Sandtrooper aus der Vintage Collection von Hasbro zum Geburtstag schenkte. Um die Lost Line Edition zu vervollständigen wurden gleich am nächsten Tag fünf weitere Figuren gekauft und die Sammelleidenschaft war entfacht. Kurz darauf erhielten neben vielen weiteren Hasbro Figuren auch einige LEGO Star Wars Sets und Kotobukiya Statuen im Maßstab 1:7 Einzug in meine kleine Sammlung.

Natürlich wollte ich alle Details zu meinen Sammlerstücken kennen, was sich gerade bei den Kotobukiya Figuren als ziemlich schwierig erwies. Immer wieder durchforstete ich das Netz auf der Suche nach Bildern und allen verfügbaren Informationen, um sie erst zu übersetzen und dann in einer Übersicht aufzubereiten. Im Laufe der Zeit kam mir dann die Idee für eine kleine private Website, auf der ich meine Collectibles präsentieren und auch allen anderen Sammlern die relevanten Informationen gesammelt zur Verfügung stellen kann.

SWCDE
Starwarscollector.de am 14. März 2014

Nach nur zwei Wochen intensiver Arbeit mit einem Homepage-Baukasten waren all meine Sammlerstücke eingepflegt und die Website „fertig“. Um ein wenig Leben auf die Seite zu bringen entschied ich mich kurzerhand dazu, kleine Reviews und kurze Blogposts zu veröffentlichen und die bestehenden Übersichten nicht nur mit meinen persönlichen, sondern mit allen weiteren Collectibles der entsprechenden Reihe zu vervollständigen.

Der erste vollständige Guide auf der Website war der Kotobukiya ArtFX Guide, weil mein damaliger Fokus auf den relativ preiswerten und doch qualitativ hochwertigen Figuren im Maßstab 1:7 lag. Kurz darauf folgten der LEGO– und der Sideshow Guide. Eine Facebook-Seite wurde angelegt und die ersten Leser gaben positive Rückmeldungen. Innerhalb weniger Wochen waren Partnerschaften geschlossen, die ersten 100 Fans auf Facebook erreicht und bereits mehr als 400 Star Wars Sammlerstücke im Collectors Guide vorhanden.

Aufgrund langsamer Performance, eingeschränkter Funktionen und dem Wunsch nach mehr Unabhängigkeit entschied ich mich dann im April 2015 dazu, die komplette Website mit 150 Newsbeiträgen und mehr als 800 Artikeln im Collectors Guide auf ein neues CMS umzustellen, was eine ganze Menge Arbeit mit sich brachte.

Aufgrund der oben erwähnten Abhängigkeit vom Homepage-Baukasten (man kann die mühevoll eingepflegten Daten und Newsbeiträge nicht einfach exportieren, um sie in das neue System zu importieren), habe ich mir Tage und Nächte um die Ohren geschlagen, um per Copy&Paste die meisten Inhalte auf die neue Seite zu übertragen. Leider gingen die News dabei verloren, weshalb der mühevoll erarbeitete Google-Pagerank erst einmal dahin war.

SWCDE1
Starwarscollector.de am 28.10.2015

Durch die treue Leserschaft, die ich mir innerhalb des ersten Jahres erarbeitete, war glücklicherweise kaum ein Abfall der Besucherzahlen zu erkennen und meine Motivation blieb ungebremst. Seit einiger Zeit darf ich nun auch Reviews zu vielen Collectibles erstellen, womit ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan ist.

Seit Februar 2014 wächst das Projekt Starwarscollector.de mit aktuell mehr als 30.000 Besuchern pro Monat zur größten deutschsprachigen Übersicht für Star Wars Sammler heran und erfreut sich täglich immer größerer Beliebtheit.

Die Unterstützung und der Zuspruch durch die tolle Fan Community, die treuen und ehrlichen Leser, die zahlreichen Supporter der Seite und nicht zuletzt die eigene Sammelleidenschaft treiben das Projekt täglich voran und erfüllen mich mit Zufriedenheit und Stolz.

Ich bedanke mich für Eure Unterstützung. Marian