Hintergrundinformationen vom Propel Star Wars Europe Launch Event

Nach den ganzen offiziellen Ankündigungen zum Europa-Start der Propel Star Wars Battle Drohnen, möchten wir euch in Teil 5 unserer Serie einen Eindruck des Pressetermins in Brüssel geben.

Im Juli 2017 flogen wir nach Brüssel, um am sogenannten “Star Wars Secret Launch Event” teilzunehmen. Hersteller Propel lud zum Europa-Start der Star Wars Drohnen rund 250 Pressevertreter aus ganz Europa ein, um in einem Event-Center die neuen Drohnen und die dazugehörige Companion App vorzustellen.

Dort angekommen wurden alle Gäste in vier Gruppen eingeteilt, um anschließend nacheinander vier verschiedene Stationen abzulaufen – App, Produktvorstellung, Q&A auf der Bühne und das Training mit anschließendem Live-Battle. Alle Informationen zur neuen Companion App findet ihr in Teil 4 unserer Propel Star Wars Launch Serie.

Bei der Produktvorstellung und dem anschließenden Q&A konnten sich alle Gäste die Drohnen samt ihrer Collectors Boxen im Detail anschauen und Fragen stellen. Dabei haben wir einige Hintergrundinformationen aufgefangen, die wir euch nachfolgend stichpunktartig zusammengefasst haben:

  • Die Batterien der Collectors Box (für Licht- und Sound) können mit dem mitgelieferten Drohnen-Ladekabel wieder aufgeladen werden.
  • Die Altersempfehlung für die Drohnen liegt bei 14+ Jahren.
  • Für Anfänger ist ein spezieller Schutz aus Plastik im Lieferumfang enthalten. dieser wird im unteren Teil der Drohne angebracht, um die Rotoren zu schützen.
  • Das Wachssiegel der Collectors Box besteht in Wahrheit aus Plastik. Dies fällt aber nur bei ganz genauer Betrachtung auf.
  • Um zu starten muss ein bestimmter Knopf kurz gehalten werden. Die Drohne steigt daraufhin auf eine Höhe von ca. 30 cm und verharrt in dieser Position, bis die Steuersticks betätigt werden.
  • Per einfachem Knopfdruck kann jede Drohne außerdem eine Luftrolle vollführen.
  • Die durchschnittliche Ladezeit einer Drohne beträgt 30 bis 40 Minuten. Mit einer Ladung kann man dann bis zu 8 Minuten auf höchster Stufe spielen.
  • Die reguläre Edition kommt in einer normalen Box ohne Licht und Sound und wird ca. 30,00 € günstiger sein.
  • Innerhalb der Fernbedienung befindet sich ganz versteckt auf der Rückseite ein kleiner Schraubendreher, den man zum Öffnen des Batteriefachs benötigt.
  • Laut Hersteller sind die Drohnen “the biggest Star Wars tech-toy announcement in history”.
  • Die Drohnen haben im Jahr 2016 den “Disney Innovation Award” gewonnen und sich damit gegen 13.000 weitere Einsendungen durchgesetzt.
  • Man hat eine unbegrenzten Ersatzteilservice für 12 Monate sowie kostenlosen Kundenservice rund um die Uhr.
  • Auf der IFA 2017 wird es ab morgen ein großes Launch-Event geben. Wir sind am Samstag vor Ort und versuchen ein paar Bilder zu schießen.

Hier nun noch einige Eindrücke vom Secret Launch Event.


Im Juli wurden wir zum offiziellen, aber streng geheimen europäischen Pressetermin nach Brüssel eingeladen und konnten uns alle drei Modelle im Detail anschauen und ausführlich testen. Da es hierzu einiges zu schreiben gibt, haben wir uns dazu entschieden, eine ganze Serie zu veröffentlichen.



Propel Star Wars TIE Advanced x1 Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


Propel Star Wars T-65 X-Wing Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


Propel Star Wars 74-Z Speeder Bike Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


    Leave a Reply

    Your email address will not be published.

    Passionierter Sammler aus Berlin und Starwarscollector.de-Gründer.