Propel Star Wars Battle Drohnen ab sofort in Deutschland verfügbar!

Im Zuge des morgigen Force Fridays werden die beliebten Propel Star Wars Battle Drohnen nun auch endlich in Europa veröffentlicht. Das europaweite Embargo wurde soeben um exakt 17.01 Uhr unserer Zeit aufgehoben.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft des letzten Jahres erschienen in den USA und Kanada die ersten drei Propel Star Wars Drohnen – ein TIE Advanced, ein X-Wing sowie ein Speeder Bike samt Biker Scout. Wenn man speziell danach gesucht hat, wurde man sogar hierzulande fündig und konnte eine amerikanische Version der neuen Battle-Drohnen ergattern. Ab morgen gibt es nun aber endlich auch eine limitierte Europa-Version.

Zum europäischen Start werden ebenfalls die drei oben genannten Modelle erhältlich sein. Für jeweils 199,99 € sind alle drei Drohnen ab sofort online und in vielen Stores erhältlich.

 

Die Besonderheit an den neuen Drohnen ist nicht nur das lizensierte Design, sondern vor allem deren Kampftauglichkeit. Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h können bis zu zwölf Spieler mit ihren Drohnen in einem Lasergefecht gegeneinander antreten. Dies funktioniert mithilfe einer App und viel ausgeklügelter Technologie. Alle Details dazu findet ihr im dritten Teil unserer Propel Star Wars Launch Serie.

Die limitierte Collectors Edition ist europaweit auf 100.00 Exemplare limitiert und unterscheidet sich durch eine ganz spezielle Box von der regulären Edition. Die Collectors Box besteht aus zwei Teilen, die durch ein nummeriertes Wachssiegel zusammengehalten werden. Sobald man das Siegel bricht und den oberen Teil abhebt ertönt der Imperial March aus integrierten Lautsprecherboxen. Ist die Box geöffnet sieht man die jeweilige Drohne höchst ansprechend auf einem beleuchteten Boden unter einem Acrylglaskasten präsentiert. Die reguläre Edition wird später in einer normalen Box und entsprechend etwas günstiger verfügbar sein.



Hier nun alle drei bisher verfügbaren Drohnen im Detail samt entsprechender Pressemitteilungen und weiterem Material.

Propel Star Wars TIE Advanced x1 Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


Propel Star Wars T-65 X-Wing Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


Propel Star Wars 74-Z Speeder Bike Battling Drone

  • verfügbar ab: 01.09.2017
  • unverbindliche Preisempfehlung: 199,99 €
  • Shopping: Amazon.de


Offizielle Pressemitteilung

Die Saga geht weiter:
Propel launcht leistungsstarke Star Wars Laser-Kampfdrohnen in Deutschland

Hong Kong, August 2017; „Fliegen ist nur was für Droiden“, sagte Obi-Wan Kenobi einst – mit der neuen Collectors Edition Star Wars Koptern von Propel wird dieser Traum jetzt für alle Fans der Saga Wirklichkeit. Ab dem ersten September, auch bekannt als Force Friday, präsentiert Propel eine besondere und limitierte Sammler-Edition handgefertigter, einzeln nummerierter Laser-Kampfdrohnen. Sie sind den Starfightern der Star Wars Filme bis ins Detail nachempfunden und ermöglichen Luftgefechte mit bis zu 12 Personen gleichzeitig.

Möge die Macht mit Euch sein – Imperium oder Rebellen-Allianz?

„Seit fast 40 Jahren träumen unzählige Star Wars-Fans jeden Alters davon, ihren eigenen Starfighter zu steuern. Jetzt ist es endlich möglich! Über fünf von uns entwickelte und zum Patent angemeldete bahnbrechende Technologien gewährleisten den Fans eine hundertprozentig umfassende Benutzererfahrung“, so Darren Matloff, CEO Propel. „Zum ersten Mal können Kopter-Piloten weltweit gegeneinander kämpfen, mit einem System, das ihre Leistungen aufzeichnet, kombiniert und vergleicht.“
Der T-65 X-Wing Starfighter, der TIE Advanced X1 von Darth Vader und ein 74-Z Speeder Bike bilden die erste Staffel an Hochleistungs-Koptern, mit denen Propel Star Wars Fans in 25 Ländern Flugerlebnisse der Extraklasse eröffnet. Alle drei Quadrocopter erreichen eine Fluggeschwindigkeit von mehr als 50 km/h. Sie weisen eine Reihe technischer Neuerungen auf, wie LIFI Technologie, die erstmals in einer Drohne integriert ist und eine neue Dimension des „Real Time Play“ ermöglicht. Zudem sind in den Propel Star Wars Drohnen Flugsteuerungsalgorithmen für verschiedene Arten hochpräziser Multiplayer-Luftgefechte integriert. Ein integrierter Trainings-Modus für Erstpiloten schafft um den Kopter eine unsichtbare Begrenzung, die eine Kontrolle erleichtert. Spezialmanöver wie Korkenzieherrollen während des Vorwärtsflugs und innovative Schubumkehr-Drohnentechnik erlauben es den Fightern, die bekannten Flugmuster aus Star Wars nachzubilden und sorgen bei ihren Piloten für maximalen Flug- und Actionspaß. Jetzt heißt es nur noch, Modell aussuchen und sich zu entscheiden zwischen der „dunklen Seite der Macht“ oder dem Anschluss an die Rebellen.

Sammler aufgepasst: Diese Edition hat es in sich

Diese erste Quadrocopter-Edition erscheint in einer mit Wachs versiegelten Sammlerbox mit einem dreidimensionalen, maßstabsgetreuen Modell des Schiffs auf der Vorderseite. Wird die Oberseite der Box geöffnet, leuchtet sie auf und die Star Wars-Filmmusik ertönt aus Lautsprechern, die in der Box verbaut sind. Jede Box und Drohne hat ihre individuelle Seriennummer.

Begleitende Apps

Am 1. September 2017 lanciert Propel zudem eine erste Serie begleitender Apps. Darunter ist ein Flugsimulator mit 34 Trainingsmodi, um die Piloten vom Kadetten zum Admiral auszubilden. Die App synchronisiert den Remote Controller mit dem Mobilgerät via Bluetooth und imitiert live die tatsächliche Flugerfahrung. Dies ermöglicht die eigenen Flugleistungen zu perfektionieren, bevor der Pilot in die eigentlichen Luftgefechte gegen andere zieht.
Die App verfügt über innovative „IAT“ (intelligent awareness technology). Während eines „Real Time Play“ Gefechts kennt diese Technologie jederzeit die exakte Position des Piloten im Spiel und unterstützt ihn dabei, die Gegner zu besiegen und den Kampf zu gewinnen.
Der Propel Kundenservice unterstützt das gesamte Angebot und verspricht einen unbegrenzten Ersatzteilservice für 12 Monate sowie kostenlosen Kundenservice rund um die Uhr.


Im Juli wurden wir zum offiziellen, aber streng geheimen europäischen Pressetermin nach Brüssel eingeladen und konnten uns alle drei Modelle im Detail anschauen und ausführlich testen. Da es hierzu einiges zu schreiben gibt, haben wir uns dazu entschieden, eine ganze Serie zu veröffentlichen.



    Leave a Reply

    Your email address will not be published.

    Passionierter Sammler aus Berlin und Starwarscollector.de-Gründer.