Neuer Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype Sixth Scale als Con Exclusive vorgestellt!

Gestern Abend wurde eine neue Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype Sixth Scale Figur vorgestellt, die auf der beliebten Veröffentlichung aus dem Jahr 2014 basiert. Der markanteste Unterschied zur ursprünglichen Veröffentlichung ist die Lackierung. Dieser Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype ist nämlich in einem monochromen Silberton gehalten und wirkt dadurch wie aus einem Schwarzweißfilm.

Im Großen und Ganzen wird dieses Convention Exclusive über die selben Eigenschaften verfügen wie sein Vorgänger. Dabei ist die Rede von den vielen beweglichen Teilen, dem Zubehör und der Kuppel mit Leuchtfunktion. Da auf den bisher veröffentlichten Promobildern jedoch kein Leia-Hologramm mit zusätzlichem Tischchen zu sehen ist, gehen wir davon aus, dass auf dieses Gimmick beim Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype leider verzichtet wird.

Hier nun die ersten Bilder, die gestern Abend auf dem Sideshow-Blog veröffentlicht wurden:


Die Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype Sixth Scale Figur wird erstmals vom 18. bis 20. Dezember 2015 auf der Toy Soul Convention in Hong Kong zu sehen sein, wo man dann auch schon die Vorbestellung platzieren kann. Anschließend wird die Figur noch bei einigen asiatischen Händlern im Store erhältlich sein, welche direkt im Blog aufgeführt werden. Für alle Sammler außerhalb Asiens kündigt Sideshow Collectibles jedoch ebenfalls an, den silbernen Droiden im nächsten Jahr auch auf der Wondercon, der Star Wars Celebration London und der San Diego Comic Con anzubieten.

Und nun müssen wir noch einmal unseren Senf dazu geben: Nach diesem komischen Copper Chrome Stormtrooper, der vor wenigen Tagen von Hot Toys veröffentlicht wurde, ist der Sideshow R2-D2 Unpainted Prototype schon die zweite Veröffentlichung innerhalb kurzer Zeit im High Quality Bereich, die uns echt stutzig werden lässt. Fällt den Herstellern nichts mehr ein? Kann man nicht die Zeit abwarten und erst nach dem Kinostart die Charaktere des neuen Films veröffentlichen, statt immer und immer wieder Neuauflagen oder skurrile Exclusives zu präsentieren?

Gerade bei Sideshow Collectibles, die uns in den letzten Tagen mit schlichten Neuauflagen von Darth Vader, Boba Fett und dem Imperial Probe Droid schon genug geärgert haben, fällt uns diese neue Veröffentlichung besonders negativ auf. Wie seht Ihr das?





    Leave a Reply

    Your email address will not be published.

    Passionierter Sammler aus Berlin und Starwarscollector.de-Gründer.