Star Wars Unboxing Event in Berlin – Ich war dabei!

Vor wenigen Tagen wurde ich von Disney glücklicherweise zum großen Star Wars Unboxing Event nach Berlin eingeladen, um live dabei zu sein, wenn Youtube-Star Reyst ein völlig neues Produkt zu Star Wars: The Force Awakens weltweit erstmalig präsentiert. In 18 Stunden werden in insgesamt 15 Städten rund um den Globus erstmals 15  Star Wars Neuheiten live vor tausenden Zuschauern gezeigt, ausgepackt und begutachtet, um auf den Mitternachts-Shopping-Marathon heute Nacht vorzubereiten. Alle Informationen zum globalen Star Wars Event anlässlich des Force Fridays findet Ihr auf www.starwars.de.

Star Wars Unboxing GlobalAlle Teilnehmer des Events, sollten gegen 11:00 Uhr im Youtube Space Berlin eintreffen, damit entsprechende Vorbereitungen getroffen und man sich ein bisschen kennen lernen konnte. Dort angekommen, wurde ich erst einmal freundlich begrüßt und in einen Warteraum mit weiteren Fans und einem großzügigen Catering geführt. Zur Erfrischung durften wir außerdem von dem neuen Star Wars „Space Punch“ in limitierten Sammlerdosen so viel trinken, wie wir wollten. Die Dosen durften wir selbstverständlich (auch ungeöffnet) mit nach Hause nehmen.

Wir saßen in dem Warteraum, unterhielten uns sehr nett über unsere gemeinsame Leidenschaft zur Krieg der Sterne Saga und tranken den Space Punch, bis wir gegen 11:35 Uhr in das eigentliche Studio begleitet wurden. Das Studio war, wie man im Video sehen konnte, sehr gut ausgeleuchtet und voller Menschen mit Headsets und Kameras. Wir durften uns an den Rand auf unsere vorgesehenen Plätze setzen und das Geschehen aufmerksam beobachten. Und dort gab es eine Menge toller Sachen zu bestaunen:

Neben dem üblichen Moderationstisch und einem DJ-Pult, von dem aus John Williams‘ Meisterwerke gespielt wurden, waren außerdem überall die neuen First Order Stormtrooper als ca. 1,00 Meter große Figuren ausgestellt. Ein ganz besonderer Gast war Bernd, vom R2 Builders Club, der einen super detailgetreuen R2-D2 dabei hatte und diesen die ganze Zeit durch das Studio steuerte. Außerdem konnte ich zum ersten Mal die lebensgroßen Statuen der Stormtrooper aus Star Wars: Rebels sehen, die man beim großen Force Friday Event bei Toys“R“Us gewinnen kann. Nun kenne ich auch endlich die Auflage der limitierten Statuen – weltweit gibt es nur 300 Exemplare der ca. 1,90 Meter großen Figur aus Kunststein.


Um Punkt 12:00 Uhr startete die Live-Übertragung mit Reyst und Chris, dem Moderator. Die Überraschung war groß, als dann tatsächlich das Set LEGO Star Wars 75104 Kylo Ren’s Command Shuttle weltweit erstmals gezeigt wurde. Das Set verfügt über tolle Funktionen, ist insgesamt schwerer und damit irgendwie wertiger, als ursprünglich angenommen und die Minifiguren überzeugen auf ganzer Linie. Das Interview mit dem LEGO Designer des Shuttles war außerdem eine tolle Zugabe und höchst interessant, wenn man bedenkt, dass die Designer bei den Sets zu Episode VII anfangs nur mit Skizzen arbeiten mussten, weil die Modelle der Schiffe und Fahrzeuge noch so geheim waren.

Die Präsentation samt Moderation empfand ich persönlich als sehr angenehm und kurzweilig, was natürlich daran liegen kann, dass ich live daneben sitzen durften. Wie meine geschätzten Kollegen von Promobricks berichten, waren die Kommentare während der Live-Übertragung nämlich nicht sehr positiv.

Im Anschluss waren alle glücklich, dass die Übertragung reibungslos geklappt hat und jeder atmete auf. Für uns Fans sollte es allerdings noch eine besondere Überraschung geben. Wir erhielten jeder ein Goodie-Bag mit vielen tollen Star Wars Produkten, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

In der stylischen schwarz-weißen Papiertüte befanden sich:


Das Star Wars Unboxing Event in Berlin war ein tolles Erlebnis mit super netten Leuten, interessanten neuen Bekanntschaften und einem großartigen neuen Star Wars Produkt. Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bei den Damen und Herren von Disney für die Einladung und das durch und durch gelungene Event bedanken. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet!

Marian





2 Comments

  • Reply WolfStark 04.09.2015 at 1:46

    Bezüglich der negativen Kommentare: Die waren das ganze Event über so, was kein Wunder ist. Das Embargo, die Hasbro-Entscheidungen, die Qualität des Spielzeugs teilweise, ständige Wiederholungen, Reyst war jetzt auch eher solala und der 18 Stunden-Marathon.

    Ich persönlich fand das Berliner Event aber gut. Erst Mal war die nüchterne Moderation finde ich angenehm und ein guter Kontrast zum ganzen „awesome“ und „amazing“. Außerdem kam auch noch die englische Sprache hinzu, die es dem internationalen Publikum leichter machte zu verstehen was vor sich geht. dann war es gut wie das Publikum einbezogen wurde, war schön auch ein paar Fans zu Wort kommen zusehen. Dann war das Spielzeug genial, der Kylo Ren Transporter-Shuttle ist bombig und dann hat man auch noch jemanden von Lego dagehabt, der darüber berichten konnte. Und zu letzt noch der R2D2. Insgesamt ging das Event in Berlin auch länger als anderswo, wo man teilweise nach wirklich sehr wenigen Minuten weg war und ein Unboxing sollte schon ein bisschen dauern.

    Unter dem Strich hat mir hier die Übertragung sehr gut gefallen, im nachhinein wäre ich jetzt auch gerne dabei gewesen. Und auch ein schöner Bericht, danke dafür :)

    • Reply GreeDo 04.09.2015 at 9:28

      Danke für dein Lob, Wolf!
      Ich fand es auch echt toll :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.