Der taiwanische Hersteller Beast Kingdom hat in der vergangenen Woche gleich drei brandneue Actionfiguren für die sogenannte Egg Attack Action Series auf einen Schlag vorgestellt – Darth Maul, Boba Fett sowie Darth Vader in einer Glow-Variante. Alle drei sollen ab Februar 2022 verfügbar sein.

Anzeige


Die Egg Attack Action-Figuren sind ca. 16 cm groß, voll beweglich und kommen jeweils mit einer ganzen Menge Zubehör. Dafür wird aber auch ein ordentlicher Preis aufgerufen. Alle Bilder und die wichtigsten Infos zu den drei Neuankündigungen haben wir euch nachfolgend kurz und knapp aufgeführt.

EAA-095
Kaufen bei:zavvi

Darth Maul verfügt über drei austauschbare Gesichter, sein Doppellichtschwert mit zwei Schwungeffekten, insgesamt sechs verschiedene Hände und ein Fernglas. Zusätzlich wird sogar ein Cape aus Stoff wird im Lieferumfang enthalten sein. Das Lichtschwert kann zwar nicht direkt per LED beleuchtet werden, dank fluoreszierender Farbe erstrahlt es aber trotzdem bei Dunkelheit.


EAA-027
Kaufen bei:zavvi

Die neue Boba Fett-Figur mit der Nummer EAA-027 besticht durch ein Cape aus Stoff, einer Menge Zubehör wie Jetpack, Schusseffekt und austauschbare Hände und steht auf einer schicken Base mit Mandalorian-Emblem. Das Highlight hierbei dürfte aber der zusätzlich im Lieferumfang enthaltene Han Solo in Karbonit sein.


Abschließend wurde auch eine neue Glow-in-the-dark-Version von Darth Vader vorgestellt. Dabei kommen allerdings tatsächlich einige LEDs im Batteriebetrieb zum Einsatz. Und den Promobildern nach zu urteilen, wird sogar eine Farbwechselfunktion verbaut sein. Wie das dann live aussieht, bleibt wohl bis zu den ersten Reviews abzuwarten.

Unser Telegram-Newsletter

Du möchtest zu aktuellen Sammler-News und brandheißen Star Wars-Deals immer direkt auf deinem Smartphone benachrichtigt werden?

Aktuelle Deals bei Amazon.de

Anzeige


Durch den Einkauf über die Shopping-Links auf Starwarscollector.de unterstützt ihr unsere Arbeit. Wenn ihr etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Am Verkaufspreis ändert sich dadurch natürlich nichts.

Bildquelle: Beast Kingdom Pressemitteilung

Hinterlasse einen Kommentar