Vor wenigen Stunden wurde der erste Trailer zur bereits angekündigten Star Wars-Anime Serie Star Wars: Visions vorgestellt. Der Trailer wurde in zwei verschiedenen Synchronfassungen veröffentlicht – in der japanischen Originalversion sowie in der englischen Übersetzung.

Anzeige


Nachfolgend haben wir euch beide Versionen einmal eingefügt und den originalen Pressetext ins Deutsche übersetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


ATEMBERAUBENDER NEUER STAR WARS: VISIONS TRAILER VORGESTELLT
So hast du die legendäre Waffe der Jedi und die Kraft der Macht noch nie gesehen.

Heute hat Disney+ den Trailer und die japanische und englische Synchronisation von Star Wars: Visions vorgestellt, einer kommenden Anthologie-Serie von Lucasfilm, die neue Star Wars-Geschichten im einzigartigen Stil und in der Tradition des japanischen Anime erzählt.

Der neue Trailer, der sowohl im japanischen Original als auch in der englischen Übersetzung verfügbar ist, gibt einen Einblick in den fesselnden Ton und die atemberaubenden Bilder der neun animierten Kurzfilme, die alle sowohl mit der japanischen Original-Synchronstimme als auch mit der englischen Synchronstimme zu sehen sein werden, wenn die Serie am 22. September auf Disney+ anläuft.

„Lucasfilm hat sich mit sieben der talentiertesten Anime-Studios Japans zusammengetan, um ihren unverwechselbaren Stil und ihre einzigartige Vision der Star Wars Galaxie in diese inspirierende neue Serie einzubringen“, sagt James Waugh, Executive Producer und Lucasfilm Vice President, Franchise Content & Strategy. „Ihre Geschichten zeigen das gesamte Spektrum des kühnen Erzählens im japanischen Animationsfilm; jede von ihnen wird mit einer gewissen Frische und in einer Sprache erzählt, die unser Verständnis davon, was eine Star Wars Geschichte sein kann, erweitert und eine Galaxie feiert, die für so viele visionäre Geschichtenerzähler eine Inspiration war.“

Die englische Synchronbesetzung umfasst die Stimmen von Star Wars-Rückkehrern und neuen Talenten aus der Star Wars-Galaxie, darunter Temuera Morrison als Boba Fett:

  • The Duel: Brian Tee (Ronin), Lucy Liu (Bandit Leader), Jaden Waldman (Village Chief)
  • Tatooine Rhapsody: Joseph Gordon-Levitt (Jay), Bobby Moynihan (Geezer), Temuera Morrison (Boba Fett), Shelby Young (K-344), Marc Thompson (Lan)
  • The Twins: Neil Patrick Harris (Karre), Alison Brie (Am), Jonathan Lipow (B-20N)
  • The Village Bride: Karen Fukuhara (F), Nichole Sakura (Haru), Christopher Sean (Asu), Cary-Hiroyuki Tagawa (Valco), Andrew Kishino (Izuma), Stephanie Sheh (Saku)
  • The Ninth Jedi: Kimiko Glenn (Kara), Andrew Kishino (Juro), Simu Liu (Zhima), Masi Oka (Ethan), Greg Chun (Roden), Neil Kaplan (Narrator), Michael Sinterniklaas (Hen Jin)
  • T0-B1: Jaden Waldman (T0-B1), Kyle Chandler (Mitaka)
  • The Elder: David Harbour (Tajin), Jordan Fisher (Dan), James Hong (The Elder)
  • Lop & Ochō: Anna Cathcart (Lop), Hiromi Dames (Ocho), Paul Nakauchi(Yasaburo), Kyle McCarley (Imperial Officer)
  • Akakiri: Henry Golding (Tsubaki), Jamie Chung (Misa), George Takei (Senshuu), Keone Young (Kamahachi), Lorraine Toussaint (Masago)

Disney+ hat außerdem einen Blick auf die Besetzung der japanischen Sprachausgabe der Kurzfilme gewährt, zu der eine Vielzahl altgedienter Synchronsprecher gehört:

  • The Duel: Masaki Terasoma (Ronin), Akeno Watanabe (Bandit Leader), Yūko Sanpei (Village Chief)
  • Tatooine Rhapsody: Hiroyuki Yoshino (Jay), Kōsuke Gotō (Geezer), Akio Kaneda (Boba Fett), Masayo Fujita (K-344), Anri Katsu (Lan)
  • The Twins: Junya Enoki (Karre), Ryoko Shiraishi (Am), TokuyoshiKawashima (B-20N)
  • The Village Bride: Asami Seto (F), Megumi Han (Haru), Yūma Uchida (Asu), Takaya Kamikawa (Vaan), Yoshimitsu Shimoyama (Izuma), Mariya Ise (Saku)
  • The Ninth Jedi: Chinatsu Akasaki (Kara), Tetsuo Kanao (Juro), Shin-ichiro Miki (Zhima), Hiromu Mineta (Ethan), Kazuya Nakai (Roden), Akio Ōtsuka, (Narrator), Daisuke Hirakawa (Hen Jin)
  • T0-B1: Masako Nozawa (T0-B1), Tsutomu Isobe (Mitaka)
  • The Elder: Takaya Hashi (Tajin), Kenichi Ogata (The Elder), Yuichi Nakamura (Dan)
  • Lop & Ochō: Seiran Kobayashi (Lop), Risa Shimizu (Ocho), Tadahisa Fujimura (Yasaburo), Taisuke Nakano (Imperial Officer)
  • Akakiri: Yū Miyazaki (Tsubaki), Lynn (Misa), Chō (Senshuu), Wataru Takagi (Kamahachi), Yukari Nozawa (Masago)

Zu den Studios, die die neun Kurzfilme produzieren, gehören

  • Kamikaze Douga – „The Duel“
  • Geno Studio (Twin Engine) – „Lop and Ochō“
  • Studio Colorido (Twin Engine) – „Tatooine Rhapsody“
  • TRIGGER – „The Twins“ und „The Elder“
  • Kinema Citrus – „The Village Bride“
  • Science Saru – „Akakiri“ und „T0-B1“
  • Production I.G. – „The Ninth Jedi“.

Erlebe die gesamte Anthologie, wenn sie am 22. September 2021 exklusiv auf Disney+ veröffentlicht wird.


Ob und wann die ersten Collectibles zu „Visions“ erscheinen werden, bleibt aktuell abzuwarten. Es gibt bisher keinerlei Gerüchte dazu. Wir melden uns aber selbstverständlich zurück, sollte es Updates geben.

Unser Telegram-Newsletter

Du möchtest zu aktuellen Sammler-News und brandheißen Star Wars-Deals immer direkt auf deinem Smartphone benachrichtigt werden?

Aktuelle Deals bei Amazon.de

Anzeige


Durch den Einkauf über die Shopping-Links auf Starwarscollector.de unterstützt ihr unsere Arbeit. Wenn ihr etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Am Verkaufspreis ändert sich dadurch natürlich nichts.

Bildquelle: starwars.com/news/star-wars-visions-trailer-and-cast

Hinterlasse einen Kommentar